Ganzheitliche Zahnheilkunde

Ganzheitliche Zahnheilkunde

Die Ausübung Ganzheitlicher Zahnmedizin bedeutet die Berücksichtigung der Erkenntnis, dass „An jedem Zahn immer ein ganzer Mensch hängt“. Das erfordert in Diagnostik und Therapie den Blick auf Zusammenhänge, die für die Gesamtgesundheit des Patienten von Bedeutung sind.

Beispielhaft seien die drei wichtigsten Belastungen aus dem Zahn-Mund-Kiefer-Bereich genannt:

  • Unverträglichkeit von Materialien (Kunststoffe, Metall-Legierungen, Amalgam) - Unsere Praxis ist seit 1993 "amalgamfrei“.
  • Chronische Entzündungen (Parodontitis, entzündete/tote Zähne, verlagerte Weisheitszähne)
  • Fehlfunktionen des Kausystems (Knirschen, Pressen, falsche Bißlage)

Diagnostisch und therapeutisch stehen unseren Patienten beispielhaft folgende Verfahren zur Verfügung:

  • Amalgamsanierung und Ausleitung
  • Sanierung chronischer Entzündungen
  • Diagnostik und Therapie von Fehlfunktionen des Kausystems (CMD)