Prophylaxe

Prophylaxe

Karies und Zahnbettentzündungen (Parodontitis) sind einerseits die häufigsten Erkrankungen im Kausystem und führen unbehandelt zum Zahnverlust, sind andererseits durch geeignete Vorbeugung (Prophylaxe) grundsätzlich aber vermeidbar.

Dazu dienen zwei Maßnahmen: Ihre häusliche Mundhygiene und zusätzlich die professionelle Zahnreinigung (PZR) in unserer Praxis.
Bei der PZR werden sämtliche Beläge aller Zahnflächen äußerst schonend entfernt, die Oberflächen poliert und abschließend mit Fluoridlack versiegelt. Zudem werden Sie bei Bedarf in optimierten Zahnputztechniken für Ihre häusliche Mundhygiene instruiert.

Durch die PZR können die Zähne (in gewissem Rahmen) heller und glänzender werden, ein neben dem medizinischen auch ästhetischer Nutzen der Behandlung, der von manchen Patienten als Einstieg für eine systematische Zahnaufhellung (Bleaching) genutzt wird. Auch hierzu werden wir Sie auf Wunsch gern beraten.

Am wirkungsvollsten ist die im Kindesalter beginnende Prophylaxe. Daher legen wir großen Wert darauf, schon werdende Mütter mit sinnvollen Informationen zu diesem Thema zu versorgen und motivieren junge Eltern, selbst noch sehr kleine Kinder zur Untersuchung mit in die Praxis zu bringen. So haben wir die Möglichkeit, uns dem Nachwuchs spielerisch zu nähern und umgekehrt tritt schon früh eine Gewöhnung an regelmäßige Zahnarztbesuche ein.

Bei Kindern ab dem 6. Lebensjahr beginnt die einmal halbjährlich stattfindende, so genannte Individualprophylaxe. Die Behandlung ähnelt der PZR, ist aber natürlich auf die kindlichen Bedürfnisse hin abgestimmt.